Nachrichten-Archiv

12.01.2016

Lese-Tipp: Ersatzfamilie für Alt und Jung

Jutta, 80, lebt im Seniorenheim und ist einsam. Über die Initiative "Tante Inge" trifft sie Nadine, 36. Der Tagesspiegel berichtet über eine ungewöhnliche Freundschaft.

Jutta und Nadine haben sich bei "Tante Inge trinkt Cocktails" im Seniorenzentrum Schöneberg kennen gelernt.

Jutta sitzt seit einem Schlaganfall im Rollstuhl und lebt im Seniorenzentrum Schöneberg. Sie hat einen Sohn, eine Schwester, und doch zu wenig Besuch, zu wenig Kontakt zu Menschen, die mit der lebensfrohen Frau Zeit verbringen können.

Vor einem halben Jahr organisiert die Initiative "Tante Inge" einen Cocktail-Abend in dem Seniorenheim an der Schöneberger Hauptstraße. Mit dabei ist auch Nadine, 36, Fitnesstrainerin. Nadine und Jutta kommen bei einem Caipirinha ins Gespräch über Reisen auf die Kanaren und nach China. Irgendwie funkt es zwischen den beiden und nun sehen sie sich öfter, essen gemeinsam Kuchen, reden über Filme.

Jutta und Nadine - das ist eine Art Ersatzfamilie für beide Seiten: Für Kinder und Enkel aber auch für die vermisste, verstorbene Großmutter.

Der Tagesspiegel berichtete in seiner Print-Ausgabe vom 9. Januar 2016 auf Seite 3 über die Einsamkeit vieler älterer Menschen wie Jutta in Senioreneinrichtungen und wie ehrenamtliche Initiativen junger Menschen wie Nadine in Kontakt kommen wollen.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 23 August 2019
    Sommerfest und Eröffnung des Neubaus im Immanuel Haus Bethanien
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK